eiko_list_icon Schneelast auf Biogasanlage


Technische Hilfeleisung
Zugriffe 680
Einsatzort Details

Datum 30.01.2021
Alarmierungszeit 13:13 Uhr
Einsatzende 23:00 Uhr
Einsatzdauer 9 Std. 47 Min.
Alarmierungsart Digitaler Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Ortswehr Walsrode

Einsatzbericht

Der zeitaufwändigste Einsatz des Wochenendes ereignete sich dann am Samstagmittag in Groß Eilstorf. Die Betreiber einer Biogasanlage stellten fest, dass die Planendächer von zwei ihrer Anlagen den Schneemassen nicht mehr standhielten und kollabiert waren. Dadurch bestand die Gefahr, dass der Fermenter beschädigt wird und es zur unkontrollierten Freisetzung von Biogas kommt. Als Erstmaßnahme wurde versucht den Schnee mit Wasser anzutauen, dass eingesetzte Wasser wie auch das Tauwasser mit Hilfe von Tauchpumpen abzusaugen und das Dach von der Schneelast zu befreien. Des funktionierte solange gut, bis der Frost deutlich anzog und die Dächer vereisten. Als Sofortmaßnahme wurde mit großen Mengen Streusalz versucht den Tauprozess weiter zu beschleunigen. Parallel dazu wurde mit Zeltheizungen der Planenzwischenraum wie auch die Eisfläche beheizt. Mit Hubsteigern und der Drehleiter wurde die Fläche zusätzlich mechanisch vom Schnee geräumt. Gegen 23 Uhr hatten, nach knapp 10 Stunden Einsatzdauer bei Eiseskälte, die Maßnahmen schließlich Erfolg und die Dächer konnten sich durch ihren Eigendruck wiederaufrichten. Vor Ort waren rund 100 Einsatzkräfte von den Feuerwehren Groß Eilstorf, Südkampen, Vethem, Honerdingen und Walsrode. Ebenfalls kamen Kräfte der Johanniter Unfallhilfe aus Schwarmstedt und dem Ortsverband Soltau des Technischen Hilfswerk zum Einsatz. Stadtbrandmeister Michael Schlüter betont die gute Zusammenarbeit der einzelnen Kräfte: „Das war wirklich ein Hand in Hand Arbeiten der verschiedenen Hilfsorganisationen. Bei einem Einsatz wie diesem, zeigt sich wieder einmal wie wichtig Improvisationstalent bei so einem nicht alltäglichen Einsatz ist“.

 

Text und Fotos; Thomas Klamet

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder